Eine Oper von heute – Uraufführung

Abraham, Religionsstifter und „Vater der Völker“. Sein Leben – eine Oper? Ja, und zwar mit allem Drum und Dran: großer Chor, Bühnenbild, Kostüme, Orchester und namhafte Solisten. Und trotzdem ganz anders: Daniel Schnyder verbrüdert mit einer Klangwelt zwischen Klassik, Jazz und Global Music europäische Konzertmusik mit musikalischen Traditionen des vorderen Orients, setzt Oud und Nay-Flöte ebenso ein wie E-Piano und Saxofon.

Sein Werk, das am Donnerstag, 13. November, uraufgeführt wird in der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, beleuchtet die Entstehungsgeschichte und die Konflikte der drei monotheistischen Religionen – und erzählt deshalb auch eine Geschichte von heute.

Die Mitwirkenden sind Mischa Schelomianski, Sanja Radisic, Theresa Nelles, Rabih Lahoud, Raphael Pauß sowie die Johanneskantorei, die Kantorei der Kreuzkirche Bonn und das düsseldorf festival orchester. Die Leitung hat Johannes-Kantor Wolfgang Abendroth.

Beginn ist um 20 Uhr.

Weitere Aufführungen finden am Samstag, 15. November und am Sonntag, 16. November, jeweils um 19 Uhr in der Johanneskirche statt.

Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 35 Euro und 25 Euro, ermäßigt 30 Euro und 20 Euro, Karten gibt es im Vorverkauf ausschließlich beim düsseldorf festival! unter der Rufnummer 0211. 82 82 66 22 und unter www.duesseldorf-festival.de.

Das gesamte Programm des „düsseldorf festivals !“ ist im Internet unter www.duesseldorf-festival.de und unter Tel. 0211. 82 82 66 22 erhältlich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s