Fiftyfifty startet neues Wohnprojekt

Dank Spendengeldern geht es bei Straßenmagazin und Wohnungslosenhilfe Fiftyfifty weiter. Die Hilfsorganisation war durch den Spendendebakel bei der Ordensgemeinschaft gebeutelt und hatte sich von dem Orden getrennt. Jetzt allerdings wird bei Fiftyfifty wieder ein neues Wohnprojekt gestartet.

Das Straßenmagazin fiftyfifty hat in Zusammenarbeit mit STAY!
Düsseldorfer Flüchtlingsinitiative e.V. ein neues Wohnprojekt ins Leben
gerufen. Mit Spendengeldern der letzten Monate kaufte fiftyfifty
Wohnungen und stellt sie STAY! e.V. zur Verfügung. In diesen Wohnungen
können anerkannte AsylbewerberInnen bis zu einem Jahr wohnen, um dann in
Wohnraum weitervermittelt zu werden. Denn oft ist der Schritt aus einer
Flüchtlingsunterkunft in eine eigene Wohnung zu groß und endet meistens
in einer Notunterkunft für Wohnungslose. Betreut werden die ehemaligen
Flüchtlinge in ihrem neuen Zuhause von SozialarbeiterInnen von STAY! e.V..

„Wohnungslosigkeit hat viele Gesichter. Wir bleiben unseren Grundsätzen
treu und setzen immer dort an, wo die Ärmsten der Armen ein Dach über
dem Kopf brauchen“, erklärt Julia von Lindern von fiftyfifty. „Es freut
uns besonders, dass wir auch nach der Trennung von der
Ordensgemeinschaft durch Spendengelder weiterhin Wohnraum für
Wohnungslose schaffen konnten.“

 

Informationen zu Fiftyfifty unter

http://www.fiftyfifty-galerie.de/projekte/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s