Neues Zentrum der Tersteegen-Gemeinde

Golzheim/Stockum . Was länger wärt, wird endlich gut. Im Sommer vor einem Jahr war der erste Spatenstich für den Umbau des Gemeindezentrums der Evangelischen Tersteegen-Kirchengemeinde. Jetzt, zum Erntedank 2014 ist der Umbau fertig, und die Golzheimer und Stockumer können das umgestaltete Gemeindegebäude zum Gemeindefest in Augenschein nehmen. Entstanden sind vier neue Gruppenräume dort, wo früher der große Gemeindesaal an der Tersteegenkirche war.

„Schneller als erwartet füllen sich die Räume mit ihren unterschiedlichen Angeboten. Wir sind froh darüber, die Gemeindearbeit trotz der deutlichen Reduzierung der Anzahl an Gemeinderäumen im bisherigen Umfang weiterführen zu können und darüber hinaus das Angebot sogar noch zu erweitern. Vor allem ist zu erwähnen, dass alle Gruppen, die bisher im Tersteegenhaus untergebracht waren, nunmehr nach dessen Schließung bei uns stattfinden können“, sagt Pfarrerin Felicitas Schulz-Hoffmann. Insgesamt ist die Fläche für die Räume der Kirchengemeinde kleiner geworden; denn die Kindertagesstätte an der Tersteegenstraße hat auf dem Gebiet des alten Gmeindzentrums neue Räume bekommen.

Zum Erntedankfest gibt es nun offene Türen in den neuen Räumen.

Das Fest beginnt am Sonntag, 28. September, um 10.30 Uhr mit dem Gottesdienst in der Tersteegenkirche. Die hat – wie das Gemeindezentrum auch – eine neue Adresse bekommen und liegt jetzt am neuen Tersteegenplatz 1. Nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr, wird dort das neue Straßenschild offiziell enthüllt. Um 12 Uhr beginnt die Einweihung der neuen Gemeinderäume. Gemeindegruppen haben ein buntes Programm vorbereitet.

Neu ist im Gemeindehaus montags bis freitags das Angebot eines Mittagstisches.

Derzeit ist das diakonische Pflegeheim Tersteegenhaus in der Laustraße geschlossen. Dort soll ein Neubau mit neuen Wohn- und Pflegebereichen errichtet werden. Bis zur Eröffnung des Neubaus hält die Tersteegen-Kirchengemeinde das traditionelle Angebot eines Mittagstisches für die Nachbarschaft des Heimes aufrecht. In den neuen Räumen des Gemeindehauses am Tersteegenplatz werden unter der Woche jeden Tag mittags zwei Menüs zur Auswahl angeboten – eines davon vegetarisch. Ein Team von 20 Ehrenamtlichen serviert das Mittagessen zu Preisen von 4,50 Euro und 5 Euro ab 12.30 Uhr.

Informationen unter der Düsseldorfer Rufnummer 43 41 67.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s