Ein Abend über Chet Baker

Vor 85 Jahren geboren, wurde der legendäre Trompeter nur 58 Jahre alt, als er unter mysteriösen Umständen in Amsterdam verstarb. Ist er im Rausch aus dem Fenster gefallen? Hat er Selbstmord begangen? Oder hat er versucht, an der Fassade hochzuklettern, weil er mal wieder seinen Schlüssel vergessen hatte? Oder war es Mord – hat ihn jemand aus dem Fenster geworfen, weil er seine Drogen nicht bezahlen konnte? Die Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, lädt am Donnerstag, 30. Oktober, um 20 Uhr zum musikalisch-literarischen Programm über Chet Baker ein.
Der Wuppertaler Sprecher und Schauspieler Olaf Reitz rezitiert Texte über Chet Baker, den Soundtrack liefert eine Trio-Besetzung wie es Baker in seinen letzten Lebensjahren häufig bevorzugte: mit Martin Zobel an der Trompete, Bert Fastenrath an der Gitarre und Harald Eller am Bass. Die Poesie der Texte und der intime Sound des Trios verbinden sich zu einer Hommage an diesen großartigen Musiker.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s